Wahrgenommene Vorteile des digitalen Katalogs gegenüber dem Papierkatalog

 

Werbeprospekte und Kataloge haben nichts von ihrer Anziehungskraft für Einzelhändler und Verbraucher verloren. In der Tat halten 55 % der Franzosen die Kataloge, Leitfäden und Werbeprospekte, die sie in ihren Briefkästen finden, für nützlich, 13 % sogar für sehr nützlich.

Da jedoch die digitale Technologie auf dem Vormarsch ist und das Jahr 2020 den Vertrieb von Papierprospekten überflüssig gemacht hat, nimmt ihr digitales Format weiter zu. Wie sehen die Franzosen die Vorteile von digitalen Katalogen im Vergleich zu Papierkatalogen? Um diese Frage zu beantworten, wurden vom 18. bis 22. Dezember 2020 in einer für die französische Bevölkerung ab 18 Jahren repräsentativen Stichprobe 5.042 Personen befragt.

Ökologie und Modernität: Das digitale Flugblatt gewinnt

Der digitale Katalog wird von 60 % der Franzosen als ökologischer und von 54 % der Franzosen als moderner empfunden als die Papierversion. Bei den Bonial-Nutzern (Umfrage unter 4.839 Personen) verschärfen sich diese beiden Wahrnehmungen noch: 74 % der Nutzer halten den digitalen Katalog für ökologischer als die Papierversion und 57 % für moderner.

64 % der Franzosen, die den Gesetzentwurf zum Verbot der Verteilung von Papierflugblättern in Briefkästen befürworten, halten die digitale Version für ökologischer als die Papierversion. Das Vorhandensein eines “Stop pub”-Aufklebers hat dagegen keinen sichtbaren Einfluss auf die Wahrnehmung, da 60 % der Personen mit einem “Stop pub”-Aufkleber und 60 % der Personen ohne Aufkleber das digitale Faltblatt als ökologischer empfinden.

Praktische Vorteile des digitalen Prospekts gegenüber Papier: ein enges Rennen

In der Tat sind die Franzosen in diesem Punkt geteilter Meinung. 38 % finden digitale Medien genauso praktisch wie Papier, 37 % halten digitale Medien für weniger praktisch und nur 24 % empfinden digitale Medien als praktischer. Die Tatsache, dass die Verbraucher die Broschüre nach Hause geschickt bekommen, ohne dass sie selbst irgendwelche Nachforschungen anstellen oder Schritte unternehmen müssen, könnte den praktischeren Aspekt von Papier im Vergleich zu digitalem Material erklären.

Die digitale Broschüre ist genauso vollständig, individuell, nützlich und ästhetisch wie Papier

Insgesamt halten die Franzosen den digitalen Katalog für ebenso vollständig (62 %), personalisiert (59 %), nützlich (61 %) und ästhetisch (60 %) wie den Papierkatalog. Betrachtet man jedoch die Wahrnehmung durch das Prisma des Alters, so zeigt sich eine deutliche Kluft zwischen den Altersgruppen 18-24 und 50-64. Die 18- bis 24-Jährigen finden die digitale Version vollständiger (36 %), personalisierter (37 %), ästhetischer (32 %) und nützlicher (33 %) als die 50- bis 64-Jährigen, die sie nur zu 19 % vollständiger, zu 18 % personalisierter, zu 16 % nützlicher und zu 13 % ästhetischer finden.

Andererseits gewinnt die digitale Broschüre bei den Nutzern eines “Stop pub”-Aufklebers, die diese Version für vollständiger (32 %), persönlicher (29 %), nützlicher (31 %) und attraktiver (25 %) halten.

Die Franzosen sind bereit, auf den Online-Katalog umzusteigen, wenn dessen Papierversion nicht mehr vertrieben würde

64 % der Franzosen würden wahrscheinlich Preise und Angebote im Internet nachschlagen, wenn Kataloge, Reiseführer oder Werbeprospekte nicht mehr in den Briefkästen verteilt würden. Diese Zahl ist nicht sehr überraschend, wenn man bedenkt, dass sich die Zahl der “Flugblatt” – Anfragen bei Google während des ersten Eindämmungszeitraums verdreifacht hat, als keine Flyer mehr in die Briefkästen geworfen wurden. Zu denjenigen, die am ehesten auf digitale Medien umsteigen würden, gehören – wenig überraschend – die 18- bis 24-Jährigen und die 25- bis 34-Jährigen (71 %).

Der digitale Katalog gefällt den Franzosen wegen seines ökologischen und modernen Aspekts, aber seine Nützlichkeit, Vollständigkeit, Personalisierung und Ästhetik werden nicht so stark wahrgenommen wie beim Papierkatalog. Sie wird jedoch von den Verbrauchern geschätzt, die ihre

Einkäufe zunehmend online planen, bevor sie in den Laden gehen (1 von 2 Einkäufen). Die digitale Technik soll zwar nicht die Papierprospekte in den Verkaufsräumen der Einzelhändler ersetzen, aber sie ist ein zunehmend wirksames Instrument für Einzelhändler und Verbraucher.