News

Umfrage unter Bonial-Nutzern: So wirkt sich die Inflation auf das Kaufverhalten aus

Mit 133,2 Punkten befindet sich der Lebensmittelpreisindex der Welternährungsorganisation FAO im Oktober auf einem neuen 10-Jahres-Hoch. Bereits seit einigen Monaten war der Wert kontinuierlich gestiegen, im Vergleich zu September liegt er noch einmal um 3% höher, die Steigerung gegenüber Oktober 2020 ist aber weitaus deutlicher: rund 31%. Grund für den jüngsten Anstieg sind laut FAO die anhaltend hohen Weltmarktpreise für Getreide und Pflanzenöl.

 

Aber nicht nur der Lebensmitteleinzelhandel muss mit steigenden Kosten planen, auch alle anderen Branchen - von Automobil über Möbel, Mode und Elektro bis Baumarkt - haben mit höheren Preisen für Rohstoffe, Energie und Logistik zu kalkulieren. Daraus resultieren wiederum Preissteigerungen für Endprodukte, denn zumindest ein Teil der erhöhten Kosten muss an die Kund:innen weitergegeben werden. Sichtbar wird dies in der Teuerungsrate in Deutschland. Diese liegt im Oktober bei +4,5%, eine höhere Rate gab es zuletzt im August 1993.

 

Konsumklima steigt trotz Inflation

 

Laut GfK ist die Konsumstimmung aber dennoch aufsteigend, denn die Verbraucher:innen fürchten weitere Preissteigerungen und ziehen deshalb aktuell sogar geplante Anschaffungen vor. Gleichzeitig sei die Sparneigung rückläufig, sodass das Marktforschungsunternehmen für November 2021 einen Anstieg von 0,4 Punkten auf 0,9 Punkte für das Konsumklima prognostiziert. Positiv dürfte sich hier auch die in diesem Jahr gestiegene Kaufkraft der Deutschen auswirken. 

 

Welchen Einfluss hat die Situation aber letztlich auf das Kaufverhalten?

 

Bonial-Umfrage zeigt: Verbaucher:innen achten verstärkt auf Angebote

 

Eine nicht-repräsentative Umfrage unter mehr als 2800 kaufDA- und MeinProspekt-Nutzer:innen ergab im Oktober dieses Jahres, dass die Inflation ein stark präsentes Thema ist und beim Einkauf im Einzelhandel deutlich wird: 96% der Befragten gaben an, die Inflation in Deutschland zu spüren, 88% machen sich deswegen bereits Sorgen. 

 

Deshalb ist für 94% klar, das Augenmerk noch stärker auf Sonderangebote und gute Preise zu legen. Das Bedürfnis, in dieser Zeit preissensibel zu agieren und günstige Angebote zu finden, ist enorm. Als einschlägige Quelle dienen dabei unsere Plattformen, die als hilfreiches Tool wahrgenommen werden. Denn 93% nutzen kaufDA und MeinProspekt gezielt, um nach den besten Angeboten zu suchen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Abonnieren Sie Bonial Insights, unseren monatlichen Newsletter