Berlin, 03.04.2018 Bonial France, Experte für die Digitalisierung von Handelswerbung und Gutenberg Networks, führende Agentur für operative Kommunikation, bringen ihr Know-how rund um die Veröffentlichung digitaler Angebote zusammen. Die direkte Integration der Datenströme von Gutenberg Networks in die Display-Technologie von Bonial France erlaubt es  französischen Händlern,  ihre digitalen Angebote in einzigartiger Weise zu präsentieren.

Während Gutenberg Networks die Print-Angebote der größten französischen Handelsnetze konzipiert, produziert, druckt und vertreibt, ist Bonial France für die Vermarktung eben dieser Angebote in der digitalen Welt bekannt. Eine Problematik, die vom ersten gemeinsamen Kunden Hypermarkt von der Casino Gruppe aufgeworfen wurde, war Anlass für die Zusammenarbeit der Entwicklerteams beider Unternehmen. Auf Hypermarkt folgten dann Casino Supermarché und Supermarché Match.

Das Ziel der Partnerschaft: automatisch die Produktinformationen, die in der Lösung easytoRetail™ von Gutenberg Networks enthalten sind, in die von Bonial France verwalteten digitalen Prospekte auf der Seite des Vertriebs einspeisen (über den Bonial Connect E-Reader). Das Verfahren verbessert die Vollständigkeit, Schnelligkeit und Verlässlichkeit bei der Informations-Anreicherung der digitalen Angebote, die bisher im Wesentlichen manuell stattfanden.

Für den Einzelhandel besteht der unmittelbare Vorteil darin, sich auf den Inhalt seiner Werbekampagnen konzentrieren zu können, statt auf die technischen Aspekte ihrer Omnichannel-Veröffentlichung. Zu einer Zeit, in der die Postfächer immer weniger zugänglich sind und Shopper immer mobiler werden, kann der Händler so seinen Kunden „angereicherte“ digitale Angebote anbieten, die alle Dimensionen seiner Einkaufswelt wiederspiegeln (Produkte zum Anklicken, vollständige Prospekte, Einkaufslisten einschließlich der Berechnung der Rabattaktionen usw.).

„Das digitale Angebot ist immer noch das beste Schaufenster für unsere Geschäfte im Internet und einer der ersten Gründe für die Verbraucher, unsere Seite zu besuchen. Es ist daher wichtig, aktuelle und leicht zugängliche  Information bereitzustellen. Bisher war der Prozess der Anreicherung der digitalen Angebote umständlich und komplex. Die Verbindung von Bonial und Gutenberg Networks ermöglicht eine Steigerung an Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit. Mit all diesen Daten wird die Leseerfahrung des digitalen Angebots inspirierender und ermöglicht es, zahlreiche weitere Funktionen zu entdecken, die die verfügbaren Daten nutzen!“ erklärt die Direction Digitale Hypermarchés et Supermarchés Casino.

“Das vorrangige Ziel für uns war, die unseren Kunden angebotene Expertise zu verbessern, aber auch für unsere Teams Zeit bei der Verwaltung dieses komplexen Inhalts zu gewinnen, und dabei trotzdem eine verlässliche und angereicherte Information zu gewährleisten. Mit der Verbindung ihrer Expertise haben Bonial und Gutenberg Networks all diese Ziele erreicht!”, ergänzt Marie Butel, Internet Manager und Customer Service Supermarchés Match.

Laurent Garreau, Direktor eSolutions von Gutenberg Networks:

„Angebotsdaten sind die Expertise von Gutenberg Networks – wir verfügen über das gesamte ‚Rohmaterial‘ , das für die Gestaltung von Angebotsflyern erforderlich ist (Beschreibungen, Fotos, Preise …). Unsere Lösung easytoRetail erlaubt uns bereits, ihren Fluss und die Archivierung zu steuern. Wir sind froh, mit Bonial France ein Team zu bilden, um bis an das Ende der Kette zu gehen, das heißt zur Onlineveröffentlichung. Selbstverständlich also,  dass wir unsere Erfahrungen bündeln und unsere gemeinsamen Kunden noch besser bei ihrer Digitalisierung begleiten.“

Matthias BERAHYA-LAZARUS, Präsident von Bonial:

„Unsere Partnerschaft mit Gutenberg Networks markiert einen Wendepunkt in der Geschichte des e-Prospekts und ein wahrer Durchburch für das strategische Medium der Werbebanner. Indem ihre Produktdaten in unseren Bonial Connect e-Reader eingespeisen, bieten wir den Verbrauchern eine Leseerfahrung, die viel weiter geht als das Gedruckte – und wir ermöglichen den Einzelhändlern kostbare Daten in der Weise zusammenzutragen, wie sie online abgefragt werden!“

 

PRESSEKONTAKT
Agence79
Dimitri Hommel-Viktorovitch
dhommel@agence79.com
Tel: +33 01 41 10 21 57
Mobil: +33 06 98 20 77 12

 

(Eine Pressemitteilung von Bonial France)

RELATED ARTICLES
  • Bonial feiert 10-jähriges Jubiläum und zeigt die Zukunft der lokalen Angebotskommunikation auf der DMEXCO
  • Christoph Eck-Schmidt wird zweiter Geschäftsführer bei BONIAL
  • Bonial.com: Gründer Christian Gaiser wird Chairman, Max Biller übernimmt CEO-Rolle